Erwin Himmelseher - ein Multitalent

Als Leichtathlet vertritt Erwin Himmelseher im zweiten Weltkrieg Deutschland international auf der Kurz-und Mittelstrecke.
Eine Kriegsverletzung beendet seine sportliche Karriere. Dem Sport bleibt er als großzügiger Mäzen verbunden. Er gründet die Stiftung Sicherheit im Skisport und die Sepp Herberger-Stiftung.

Erwin Himmelseher

Erwin Himmelseher (li.) mit seinem langjährigen Freund und Jagdgenossen Dr. Dr. h. c. Günther Nufer

Ehrungen und Auszeichnungen

Seine Verdienste um den internationalen Fussball werden durch höchste Auszeichnungen der UEFA und der FIFA gewürdigt. Im Jahr 2000 wird Erwin Himmelseher mit dem Order of Merit, dem höchsten Verdienstorden der FIFA, ausgezeichnet. Erwin Himmelseher war auch Ehrenmitglied der Freunde der Nationalmannschaft im DFB. Der Deutsche Skiverband verdankt ihm sein Haus des Ski in Planegg.

Das große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland und der Bayerische Verdienstorden sind Zeichen der öffentlichen Wertschätzung seiner Verdienste um das Gemeinwohl. Der erfolgreiche Geschäftsmann entwickelt aus kleinen Anfängen ein weltweit agierendes Versicherungsmaklerbüro. Er gilt als Erfinder der modernen Sportversicherung.

Verbindung zu Bad Säckingen

Mit Bad Säckingen verbindet ihn das Wildlife-Museum, der Ausbau des Biathlon- und Nordic- Walking-Zentrums sowie der Kunstrasenplatz der Erwin-Himmelseher-Arena des Obersäckinger Fußballvereins.

Als Jäger zählt Erwin Himmelseher zu den erfolgreichsten seiner Zeit. Im Naturkundemuseum der Erwin-Himmelseher-Stiftung in Bad Säckingen wird das jagdliche und kulturelle Erbe einer beeindruckenden Persönlichkeit Dank der Jagdfreundschaft mit dem früheren Bad Säckinger Bürgermeister Günther Nufer für die Nachwelt erhalten.

Erwin Himmelseher ist im Alter von 93 Jahren in seinem Wohnort Frechen-Königsdorf bei Köln gestorben.

Erwin Himmelseher auf wikipedia

Zitate

Erwin Himmelseher hat aus dem „Nichts“ unglaublich viel erreicht. Dr. Dr. h.c. Günther Nufer
Von 1972 bis 2004 Bürgermeister von Bad Säckingen
Erwin Himmelseher zeichnete Gespür, Weitsicht und Mut zum Ungewöhnlichen aus. Erwin Lauterwasser
Kuratoriums-Vorsitzender der FdS „Freunde des Skisports e.V.“